Dan K. Sigurd in der Edition MundWerk

2022. Ihr wisst schon. Schwierig. Aber der Lieblingswerbeslogan der Deutschen ist immer noch der von Toyota: „Nichts ist unmöglich.“ (Also eine positive Aussage mit zwei Negationen, hach, wir Deutschen… aber das fasst unsere Stimmung gerade gut zusammen.) Wir machen weiter. Unser Muttikonzern Periplaneta steht noch. So lange es Bücher gibt. Und die Nerven nachwachsen. Und solange Menschen trotz alledem noch Bücher kaufen. Und so lange etwas, was man Lesung nennen kann, nicht gänzlich unmöglich geworden ist …

Und so begrüßt die Edition MundWerk mit Dank K. Sigurd ihren ersten Neuzugang 2022. Der Straßenkünstler wurde 1990 in Berlin geboren, wuchs jedoch größtenteils in Hamburg auf, was ja in sich eine Herausforderung ist – für den Berliner und für Hamburg. Er ist viel rumgekommen. Und studierte Film, Politik und Psychologie an der Freien Universität sowie Regie an der filmArche in Berlin. Bekannt wurde er als Mauerparkpoet, denn er schreibt seit einigen Jahren Gedichte für Passanten im Mauerpark. Sein Buch „Gib mir 3 Worte“ erscheint am 27.03.22 – standesgemäß im Mauersegler.

Finale: Sieben Bücher trotz 2021

Seit Liveliteratur lebensgefährlich sein soll, ist es ruhiger geworden bei uns. Unsere Autorinnen und Autoren haben es nicht leicht. Viele haben ein neues Leben, das manchmal keines ist, sich aber immer viel zu sehr vom einstigen unterscheidet. Einige strampeln erfolgreich gegen die krasse Situation an, manch einer hat resigniert oder macht Pause auf unbesimmte Zeit … oder wird einfach gegen seinen Willen erwachsen.

Wir sind weniger geworden. Momentan zu dritt: Vater, Mutter, Kind. Gemeinsam wuppen wir Periplaneta Verlag und Literaturcafé, die Edition Subkultur und auch diese Edition für Liveliteratur: MundWerk.

Wir haben dennoch in der Edition MundWerk anno 2021 sieben Bücher realisieren können. Sieben Werke, auf die wir, nicht nur angesichts der Bedingungen, unter denen sie entstanden sind, sehr stolz sind. Auch wenn die meisten Release-Events dazu entweder gar nicht oder nur in einer stark reduzierten Form stattfinden konnten. Es gibt neue Formate, einen Roman, eine Anthologie, Verse, Kurzgeschichten, die ganze Bandbreite der Bühnenliteratur …

Wir leben – und die Liveliteraturszene lebt auch noch. Geht zu den Veranstaltungen, die noch stattfinden. Die Leute auf der Bühne können nichts für die Bedingungen, unter denen sie auftreten. Und auch, wenn man sich damit mittlerweile weit aus dem Fenster lehnt: HABT KEINE ANGST. Denn neben der Spritzerei und den Regeln, die andere aufstellen, wird der anerzogene unterschwellige Ekel voreinander maßgeblich die neue Normalität beeinflussen.

Dennoch: Veranstaltungen unter sog. 2G-Bedingungen machen wir nicht. Das macht uns weder zu besseren noch zu schlechteren Menschen. Das ist eine persönliche Entscheidung, wie weit man geht oder sich gehen lässt. Mir widerstrebt es, mich oder andere bei jeder Gelegenheit tracken zu müssen und Menschen auszusortieren. Ich will das nicht. Viele finden das mittlerweile normal. Ich kann das verstehen und will darüber nicht urteilen. Vielleicht werde ich bald auch in den Arcaden meinen Impfausweis zücken, um shoppen gehen zu dürfen … aber momentan schaff ich das noch nicht. Im Moment stehen alle, Macher und Publikum, vor dem Dilemma, dass dies gerade der einzige Weg ist, zusammenzukommen. Aber ich bin der Meinung, dass dieser Weg in einen Abgrund führt.

Wichtig: Kauft die Werke derer, die ihr liebt oder die ihr unterstützen wollt. Und kauft sie am besten direkt bei den Künstlerinnen und Künstlern oder bei den jeweiligen Verlagen und Labels. Und, wenn ihr Künstler seid oder sein wolltet, fangt an oder macht weiter damit. Kunst und Kultur sind essenziell für das Menschsein und für eine Gesellschaft. Auch und VOR ALLEM, wenn es gerade eine Scheißgesellschaft zu werden droht.

Periplaneta wird weitermachen und auch die Edition MundWerk wird es 2022 weiterhin geben. Wir sind da für euch und für unsere Künstlerinnen und Künstler. Jederzeit. Wir liefern täglich via Post, Pin und DPD aus. Vor Weihnachten noch bis 23.12.21.

Uns und euch ein gesundes neues Jahr.

ToM, Marry und Konstantin.

Stefan Krause in der Edition MundWerk

Neues Buch „Bemerkungen aus dem Off

Stefan Krause ist Sprecher, Kolumnist, bepreister Synchronschauspieler und ein leidenschaftlicher Vertreter seiner Zunft. Denn er schreibt seit Jahren über den Deutschland so eigenen Zweig der Filmsynchronisierung, der zumeist und vollkommen zu Unrecht im Verborgenen arbeitet. Seine Glossen sind prägend für das Selbstverständnis dieser Branche und fördern auch für uns Laien und Filme-ohne-Untertitel-Gucker allerhand Wissenswertes, durchaus Lustiges und Spannendes aus dieser Welt zu Tage. Sein Buch, das in unserer Edition MundWerk erscheint, enthält seine besten Kolumnen, die für diesen Release überarbeitet wurden, sowie sein inoffizielles “Synchron-ABC”.

Bemerkungen aus dem Off ” ist ab sofort bei uns als Klappenbroschur und digital erhältlich.

Unsere Lesebühnen sind ab September (vielleicht) wieder am Start

„Ohne Wenn und Laber“ und „Vision & Wahn“  RELOADED

Nach Shut Up und Lock Down und Schweigen im Walde geht es im September 2021 wieder los. Periplaneta fährt seine Lesebühnen wieder hoch. Live und in Farbe. Die Begleitumstände dieser frohen Ereignisse sind noch nicht so ganz geklärt, weil … naja … es bleibt spannend. Denn wir haben das vor einem Jahr (!!) exakt genauso angekündigt. Was dann passierte, wollen wir am liebsten alle vergessen. Nun sammeln sich die Überlebenden. Wir schauen gerade, wer noch Lust hat, wer mutig genug ist und wer alles noch durch die Tür passt. Josiahs Ender sieht noch genauso aus, wie auf dem Bild.

Weitere Infos folgen in Kürze.

Frau Rotkohl in der Edition Mundwerk

Frau Rotkohl sind Jonas, Jon und Natze und eine Instanz in der Berliner Musikkabarett-, PoetrySlam- und Liedermacherszene. Sie haben den Bielefelder Kabarettpreises in der Jury- und Publikumswertung gewonnen und deshalb aus Dankbarkeit versprochen, die Stadt in einer Produktbeschreibung zu erwähnen. Wir haben Frau Rotkohl dann freundlich mitgeteilt, dass sie noch ungefähr 100 weitere Verse machen müssen, damit aus der Beschreibung ein Produkt wird. Haben sie dann auch gemacht …

Jetzt erscheint zum Tag des Limericks am 12. Mai bei uns

DAS SCHWEIGEN DER LIMERICKS!

Herr von Asters NEUDEUTSCH 2.0 Vol.3

Am ersten April erscheint der dritte Teil der Wortschatzerweiterung “NeuDeutsch 2.0”in der Edition Mundwerk

Bei der von Christian von Aster iniziierten und herausgegebenen Nachschlagewerkchenserie Neudeutsch 2.0 haben wir damit nun den Trilogie-Status erreicht. Der dritte Teil von “NeuDeutsch 2.0” erscheint wie die ersten beiden Teile als quadratische Klappenbroschur und enthält 100 weitere neue Begriffe und deren Definitionen. Überfällige Neuschöpfungen, wie “Anwanzkanzlei”, “Fliterblasenschwäche” und “Patriarsch” warten darauf, entdeckt und angewandt zu werden.

Die fortlaufende Entwicklung weiterer neuer Wortschöpfungen durch Herrn von Aster und sein Team ist übrigens in der NeuDeutsch 2.0 Facebook-Gruppe “Wortgeburten” zu beobachten.

3 X Neudeusch 2.0 Klugscheißern ohne App!
Die ND 2.0 Bücher bei Periplaneta

Monumentales Trio

Ava Sergeeva

Copyright: Thomas Manegold

Ein Lichtblick am Corona-Himmel…

… war unser TreseLesen-Nichtamtresen-Auftritt mit Jane Steinbrecher und Tom Nils. Nicht am Tresen, weil wir so eine größere Zahl lieber Gäste willkommen heißen und gleichzeitig das Periplaneta-eigene AHA-Konzept einhalten konnten. Wie unser Literaturcafé auch im dunklen November warm strahlt, das ist schon was ganz Eigenes. Wir danken Neustart Kultur von ganzem Herzen für die Förderung unserer Lesebühnenreihe in diesem schwierigen Jahr. Es tut wirklich gut, bedacht zu werden!

Copyright: Thomas Manegold

Copyright: Thomas Manegold

Ursprünglichen Post anzeigen

Der älteste Poetry-Slammer Deutschlands auf der Leipziger Buchmesse 2020

Eberhard Kleinschmidt stellt sein Buch „Der wandernde Dichter“ vor.

(Pressemitteilung, Berlin/Leipzig, Periplaneta) Der älteste Poetry-Slammer Deutschlands Eberhard Kleinschmidt liest auf der Leipziger Buchmesse bühnenerprobte Texte aus seiner neuen Textsammlung „Der wandernde Dichter“.
Die ca. 30-minütige Lesung findet im Rahmen von TresenLesen am Stand des Periplaneta Verlags statt (Halle 5, F210-F212), am Freitag, den 13. März 2020, um 15:00 Uhr.

Im Anschluss wird es eine öffentliche Pressekonferenz geben. Der Autor und der Verlag beantworten gerne auch Ihre Fragen. Bücher zum Signieren können direkt am Stand erworben werden.

Frühling, allergikerfreundlich, auf der Leipziger Buchmesse 2020

Klaus Ungerer liest aus „Ist Frühling. Muss schön sein.“

(Pressemitteilung, Berlin/Leipzig, Periplaneta) Der Berliner Autor und Journalist Klaus Ungerer liest auf der Leipziger Buchmesse satirische Miniaturen aus seinem neuen Textband „Ist Frühling. Muss schön sein“.
Die Buchvorstellung findet am Freitag, den 13. März 2020, auf der Leseinsel Junge Verlage (Halle 5) um 17:00 Uhr statt.
Im Anschluss an die Lesung gibt es eine öffentliche Pressekonferenz am Stand des Periplaneta Verlags (H5 F210-212). Der Autor und der Verlag beantworten gerne auch Ihre Fragen. Bücher zum Signieren können direkt am Stand erworben werden.

„Ist Frühling. Muss schön sein.“ erzählt vom Leben und vom Staunen auf einer immer heißer werdenden Erdkugel und zaubert Betroffenen wie Unbeteiligten trotz allem real existierenden Quatsch ein sonniges Lächeln ins Gesicht.

Clint Lukas auf der Leipziger Buchmesse 2020

Clint Lukas liest aus seinem Erzählband „Mit dem Rücken zum Brand“.

(Pressemitteilung, Berlin/Leipzig, Periplaneta) Der Berliner Autor und Kolumnist Clint Lukas liest auf der Leipziger Buchmesse randexistenzielle Texte aus seinem HardCover-Erzählband „Mit dem Rücken zum Brand“.
Die ca. 30-minütige Lesung findet im Rahmen von TresenLesen am Stand des Periplaneta Verlags statt (Halle 5, F210-F212), am Sonntag, den 15. März 2020, um 14:00 Uhr. Im Anschluss wird es eine öffentliche Pressekonferenz geben. Autor und Verlag beantworten gerne auch Ihre Fragen. Bücher zum Signieren können direkt am Stand erworben werden.

In seinem bisher persönlichsten Buch schickt Clint Lukas seinen Protagonisten durchs Feuer. Eine Tour de force, bei der es um nicht weniger geht, als die ganz großen Themen: Vaterschaft, Trennung, die Suche nach Liebe, und nicht zuletzt die Fähigkeit, über das Leben zu lachen – auch wenn der Dachstuhl in Flammen steht.
Diese fadengebundene Hardcover-Ausgabe ist auf 101 Exemplare limitiert und vom Autor handnummeriert und signiert. Jedem Buch liegt ein in Spinnenpapier eingelegtes original Ölgemälde von Clint Lukas bei.

Auf 101 Exemplare limitiertes Hardcover, handsigniert mit Ölgemälde, 96 S., 22 cm x 15,5 cm, ISBN: 978-3-95996-172-1, GLP: 49,90 €

Ist Frühling. Muss schön sein.

KLAUS UNGERER: Ist Frühling. Muss schön sein. – Miniaturen aus zwei Jahrtausenden.
KLAUS UNGERER: Ist Frühling. Muss schön sein. – Miniaturen aus zwei Jahrtausenden. Kolumnen, Kurzgeschichten und groteske Kurzmeldungen., Edition MundWerk, ca. 154 S., print ISBN: 978-3-95996-179-0, epub ISBN: 978-3-95996-180-6

Was für eine SMS würde ich schreiben, wenn ich nur noch 43 Sekunden zu leben hätte? Wie komme ich mit der berühmten Schauspielerin in Kontakt, die mir ständig auf der Straße begegnet? Wie überstehe ich ein Meeting voller Wichtigtuer, wenn draußen der Frühling piept und lockt?
Seit vielen Jahren stellt Klaus Ungerer sich solche Fragen in allen großen und kleinen Medien der Republik. Wortgewandt und gewitzt erzählt er von brenzligen Begegnungen auf Buchmessen oder macht eine Intensivrecherche „Absinth trinken“ mit dem Praktikanten.
Und immer wieder stößt er uns auf die Frage: Sollen wir verzweifeln an dieser Welt – oder sie doch lieber auslachen?
Seine Texte sind dabei so aktuell wie an ihrem ersten Tag. Das sagt eine Menge über den angeschwipsten Zustand dieser Welt aus, aber auch über die Texte an sich.
Da mit Besserung nicht zu rechnen ist, hat Ungerer sich auch noch die News der nächsten Zeit ausgedacht: Ernährungsexperten erklären sämtliche Nahrungsmittel zur Gefahr. VW-Mitarbeiter protestieren, weil ihre Topmanager zu wenig verdienen und Gott persönlich teilt mit, dass dieses Universum nur ein misslungener Prototyp ist.

„Ist Frühling. Muss schön sein.“ erzählt vom Leben und vom Staunen auf einer immer heißer werdenden Erdkugel und zaubert Betroffenen wie Unbeteiligten trotz allem real existierenden Quatsch ein sonniges Lächeln ins Gesicht.

Das Buch wird auf der Leipziger Buchmesse im Rahmen einer Autorenlesung vorgestellt:
Fr., 13.3.20, 17 Uhr, Leseinsel Junge Verlage Halle 5.
Berlin Premiere ist am Freitag, d. 28.2.20 im Rahmen des Periplaneta TresenLesens

Anthologie: Makellose Männer

MAKELLLOSE MÄNNER - periplaneta
ALEXANDRA LÜTHEN (Hrsg.): Makellose Männer – Wettbewerbsanthologie. 14 Geschichten über Männer, die das Stereotyp bestätigen, herausfordern oder gänzlich widerlegen. Edition MundWerk, print ISBN: 978-3-95996-166-0, epub ISBN: 978-3-95996-167-7

Mit „Makellose Männer“ erscheint bei Periplaneta in der Edition MundWerk die erste Wettbewerbs-Anthologie. Der Wettbewerb wurde vom Autorenforum Berlin ausgeschrieben. Die Anthologie beinhaltet die Gewinnertexte von Nicola Tams, Anita Liebmann, Katrin Deibert und elf weitere Geschichten. Die Preisverleihung mit Lesung findet am 25. Oktober 2019, abends, im Großen Salon der Schwartzschen Villa statt.

https://autorenforum-berlin.de/

René Sydow gewinnt die NRW-Landesmeisterschaft 2018 im Poetry Slam

René Sydow ist der neue NRW-Meister im Poetry Slam. Der 38-jährige Kabarettist, Schriftsteller, Schauspieler und Filmemacher gewann mit seinem Text „Auf sie mit Gefühl“ am Samstag, den 06.10.2018 im ausverkauften Kulturhaus zu Lüdenscheid vor Oscar Malinowski und U20 NRW-Meisterin Elena Nern.

Wir gratulieren.

René Sydow ist derzeit mit seinem dritten Kabarettprogramm „Die Bürde des weisen Mannes“ auf den deutschen Kabarett- und Schauspielbühnen zu sehen. Zu seinen Programmen „Gedanken los“ und „Warnung vor dem Munde“ sind der Edition MundWerk die Bücher mit CD erschienen.

René Sydow ist mit diesem Sieg für die deutschsprachigen Meisterschaften im November in Zürich qualifiziert.

WDR-Nachricht

René Sydow bei Periplaneta

 

Hammer LineUp: MundWerk 11 am 14.09.2018!

Kurz bevor die Polkappen aufhören zu schmelzen laden wir die Coolen dieser Welt wieder zur MundWerk Spoken Word Gala ein. Ins Lovelite. Wir präsentieren ein „Best Of“ der Berliner (Lese)Bühnen, außergewöhnliche SlamPoeten aus dem kapitalistischen Ausland und unsere MundWerk-Autoren.

Spoken Word Gala im Lovelite

Kurz bevor die Polkappen aufhören zu schmelzen laden wir die Coolen dieser Welt  wieder zur MundWerk Spoken Word Gala ein. Ins Lovelite. Wir präsentieren ein „Best Of“ der Berliner (Lese)Bühnen, außergewöhnliche SlamPoeten aus dem kapitalistischen Ausland und unsere MundWerk-Autoren.
Die auftretenden Künstler lesen, auswendigen und performen ihre besten Texte. Kurz, knackig, manchmal sehr lustig, durchaus auch schmerzhaft, mitunter frech und gern nonkonform. Und Eva Wunderbar singt und spielt dazu.

MundWerk Spoken Word Gala No 11,
Lovelite in Berlin Friedrichshain
14.09.2018

Matthias Niklas präsentiert euch
Robert Rescue – Brauseboys, Vision & Wahn
Florian Langbein – Slam Poet aus Göttingen
Clint Lukas – Ex-Surfpoet, Cool-trotz-Kind
Mo! – Slam Poet aus Passau
An Stimmband und Gitarre : Eva Wunderbar.

Einlass: 19.30 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt: VVK: 7,- €, Abendkasse 10,- €

Tickets

Robert Rescue & Ivo Lotion lesen für Bier

Robert Rescue ist unter die Franciser gegangen und bringt nun das von Lucas Fassnacht initiierte Konzept „LESEN FÜR BIER“ nach Berlin.

Jeden vierten Samstag im Monat lesen er und ein Überraschungsgast eigene Texte, aber auch alles andere vor, was ihr so mitbringt. Egal ob Gedicht, Omas Häkelanleitung, ein alter Liebesbrief, Zeitungsartikel oder Strafzettel. Alles ist erlaubt! Was vorgelesen wird, wird am Abend ausgelost.

Nach der Performance könnt ihr dann entscheiden, was besser war: der Text oder der Vortrag? Siegt die Performance, bekommt der Vorleser das Bier, siegt der Text, darf der Mitbringer/Autor sich über ein Bier freuen.

Am 28.04. ist IVO LOTION zu Gast!

Die erste Veranstaltung war komplett ausverkauft. Deshalb empfehlen wir, den Vorverkauf zu nutzen.

LESEN FÜR BIER
28. April 2018 – 20:00 Uhr
Periplaneta Literaturcafé Berlin
Bornholmer Str. 81A, 10439 Berlin
UND BRINGT EURE TEXTE MIT!