Unsere Lesebühnen sind ab September wieder am Start

„Ohne Wenn und Laber“ und „Vision & Wahn“  RELOADED

Nach Shut Up und Lock Down und Schweigen im Walde geht es im September 2020 wieder los. Periplaneta fährt seine Lesebühnen wieder hoch. Live und in Farbe. Die Begleitumstände dieser frohen Ereignisse sind noch nicht so ganz geklärt, weil … naja … es bleibt spannend. Aber: Am 5.9.2020 startet die Lesebühne VISION und WAHN von und mit Robert Rescue, Marion A. Müller, Thomas Manegold und Gästen auf neuem Termin. Die periplanetanische Lesebühne findet dann jeden 1. Samstag im Monat statt. Zunächst nur mit limitiertem Kartenkondingent und Vorverkauf.

Und ab 17.09.2020 wird OHNE WENN UND LABER mit Thomas Manegold, Matthias Niklas, Josias Ender und Gregory wieder am angestammten dritten Donnerstag in der Z-Bar in Mitte stattfinden.

Weitere Infos folgen in Kürze.

Der älteste Poetry-Slammer Deutschlands auf der Leipziger Buchmesse 2020

Eberhard Kleinschmidt stellt sein Buch „Der wandernde Dichter“ vor.

(Pressemitteilung, Berlin/Leipzig, Periplaneta) Der älteste Poetry-Slammer Deutschlands Eberhard Kleinschmidt liest auf der Leipziger Buchmesse bühnenerprobte Texte aus seiner neuen Textsammlung „Der wandernde Dichter“.
Die ca. 30-minütige Lesung findet im Rahmen von TresenLesen am Stand des Periplaneta Verlags statt (Halle 5, F210-F212), am Freitag, den 13. März 2020, um 15:00 Uhr.

Im Anschluss wird es eine öffentliche Pressekonferenz geben. Der Autor und der Verlag beantworten gerne auch Ihre Fragen. Bücher zum Signieren können direkt am Stand erworben werden.

Frühling, allergikerfreundlich, auf der Leipziger Buchmesse 2020

Klaus Ungerer liest aus „Ist Frühling. Muss schön sein.“

(Pressemitteilung, Berlin/Leipzig, Periplaneta) Der Berliner Autor und Journalist Klaus Ungerer liest auf der Leipziger Buchmesse satirische Miniaturen aus seinem neuen Textband „Ist Frühling. Muss schön sein“.
Die Buchvorstellung findet am Freitag, den 13. März 2020, auf der Leseinsel Junge Verlage (Halle 5) um 17:00 Uhr statt.
Im Anschluss an die Lesung gibt es eine öffentliche Pressekonferenz am Stand des Periplaneta Verlags (H5 F210-212). Der Autor und der Verlag beantworten gerne auch Ihre Fragen. Bücher zum Signieren können direkt am Stand erworben werden.

„Ist Frühling. Muss schön sein.“ erzählt vom Leben und vom Staunen auf einer immer heißer werdenden Erdkugel und zaubert Betroffenen wie Unbeteiligten trotz allem real existierenden Quatsch ein sonniges Lächeln ins Gesicht.

Clint Lukas auf der Leipziger Buchmesse 2020

Clint Lukas liest aus seinem Erzählband „Mit dem Rücken zum Brand“.

(Pressemitteilung, Berlin/Leipzig, Periplaneta) Der Berliner Autor und Kolumnist Clint Lukas liest auf der Leipziger Buchmesse randexistenzielle Texte aus seinem HardCover-Erzählband „Mit dem Rücken zum Brand“.
Die ca. 30-minütige Lesung findet im Rahmen von TresenLesen am Stand des Periplaneta Verlags statt (Halle 5, F210-F212), am Sonntag, den 15. März 2020, um 14:00 Uhr. Im Anschluss wird es eine öffentliche Pressekonferenz geben. Autor und Verlag beantworten gerne auch Ihre Fragen. Bücher zum Signieren können direkt am Stand erworben werden.

In seinem bisher persönlichsten Buch schickt Clint Lukas seinen Protagonisten durchs Feuer. Eine Tour de force, bei der es um nicht weniger geht, als die ganz großen Themen: Vaterschaft, Trennung, die Suche nach Liebe, und nicht zuletzt die Fähigkeit, über das Leben zu lachen – auch wenn der Dachstuhl in Flammen steht.
Diese fadengebundene Hardcover-Ausgabe ist auf 101 Exemplare limitiert und vom Autor handnummeriert und signiert. Jedem Buch liegt ein in Spinnenpapier eingelegtes original Ölgemälde von Clint Lukas bei.

Auf 101 Exemplare limitiertes Hardcover, handsigniert mit Ölgemälde, 96 S., 22 cm x 15,5 cm, ISBN: 978-3-95996-172-1, GLP: 49,90 €

Ist Frühling. Muss schön sein.

KLAUS UNGERER: Ist Frühling. Muss schön sein. – Miniaturen aus zwei Jahrtausenden.
KLAUS UNGERER: Ist Frühling. Muss schön sein. – Miniaturen aus zwei Jahrtausenden. Kolumnen, Kurzgeschichten und groteske Kurzmeldungen., Edition MundWerk, ca. 154 S., print ISBN: 978-3-95996-179-0, epub ISBN: 978-3-95996-180-6

Was für eine SMS würde ich schreiben, wenn ich nur noch 43 Sekunden zu leben hätte? Wie komme ich mit der berühmten Schauspielerin in Kontakt, die mir ständig auf der Straße begegnet? Wie überstehe ich ein Meeting voller Wichtigtuer, wenn draußen der Frühling piept und lockt?
Seit vielen Jahren stellt Klaus Ungerer sich solche Fragen in allen großen und kleinen Medien der Republik. Wortgewandt und gewitzt erzählt er von brenzligen Begegnungen auf Buchmessen oder macht eine Intensivrecherche „Absinth trinken“ mit dem Praktikanten.
Und immer wieder stößt er uns auf die Frage: Sollen wir verzweifeln an dieser Welt – oder sie doch lieber auslachen?
Seine Texte sind dabei so aktuell wie an ihrem ersten Tag. Das sagt eine Menge über den angeschwipsten Zustand dieser Welt aus, aber auch über die Texte an sich.
Da mit Besserung nicht zu rechnen ist, hat Ungerer sich auch noch die News der nächsten Zeit ausgedacht: Ernährungsexperten erklären sämtliche Nahrungsmittel zur Gefahr. VW-Mitarbeiter protestieren, weil ihre Topmanager zu wenig verdienen und Gott persönlich teilt mit, dass dieses Universum nur ein misslungener Prototyp ist.

„Ist Frühling. Muss schön sein.“ erzählt vom Leben und vom Staunen auf einer immer heißer werdenden Erdkugel und zaubert Betroffenen wie Unbeteiligten trotz allem real existierenden Quatsch ein sonniges Lächeln ins Gesicht.

Das Buch wird auf der Leipziger Buchmesse im Rahmen einer Autorenlesung vorgestellt:
Fr., 13.3.20, 17 Uhr, Leseinsel Junge Verlage Halle 5.
Berlin Premiere ist am Freitag, d. 28.2.20 im Rahmen des Periplaneta TresenLesens

Anthologie: Makellose Männer

MAKELLLOSE MÄNNER - periplaneta
ALEXANDRA LÜTHEN (Hrsg.): Makellose Männer – Wettbewerbsanthologie. 14 Geschichten über Männer, die das Stereotyp bestätigen, herausfordern oder gänzlich widerlegen. Edition MundWerk, print ISBN: 978-3-95996-166-0, epub ISBN: 978-3-95996-167-7

Mit „Makellose Männer“ erscheint bei Periplaneta in der Edition MundWerk die erste Wettbewerbs-Anthologie. Der Wettbewerb wurde vom Autorenforum Berlin ausgeschrieben. Die Anthologie beinhaltet die Gewinnertexte von Nicola Tams, Anita Liebmann, Katrin Deibert und elf weitere Geschichten. Die Preisverleihung mit Lesung findet am 25. Oktober 2019, abends, im Großen Salon der Schwartzschen Villa statt.

https://autorenforum-berlin.de/

René Sydow gewinnt die NRW-Landesmeisterschaft 2018 im Poetry Slam

René Sydow ist der neue NRW-Meister im Poetry Slam. Der 38-jährige Kabarettist, Schriftsteller, Schauspieler und Filmemacher gewann mit seinem Text „Auf sie mit Gefühl“ am Samstag, den 06.10.2018 im ausverkauften Kulturhaus zu Lüdenscheid vor Oscar Malinowski und U20 NRW-Meisterin Elena Nern.

Wir gratulieren.

René Sydow ist derzeit mit seinem dritten Kabarettprogramm „Die Bürde des weisen Mannes“ auf den deutschen Kabarett- und Schauspielbühnen zu sehen. Zu seinen Programmen „Gedanken los“ und „Warnung vor dem Munde“ sind der Edition MundWerk die Bücher mit CD erschienen.

René Sydow ist mit diesem Sieg für die deutschsprachigen Meisterschaften im November in Zürich qualifiziert.

WDR-Nachricht

René Sydow bei Periplaneta

 

Hammer LineUp: MundWerk 11 am 14.09.2018!

Kurz bevor die Polkappen aufhören zu schmelzen laden wir die Coolen dieser Welt wieder zur MundWerk Spoken Word Gala ein. Ins Lovelite. Wir präsentieren ein „Best Of“ der Berliner (Lese)Bühnen, außergewöhnliche SlamPoeten aus dem kapitalistischen Ausland und unsere MundWerk-Autoren.

Spoken Word Gala im Lovelite

Kurz bevor die Polkappen aufhören zu schmelzen laden wir die Coolen dieser Welt  wieder zur MundWerk Spoken Word Gala ein. Ins Lovelite. Wir präsentieren ein „Best Of“ der Berliner (Lese)Bühnen, außergewöhnliche SlamPoeten aus dem kapitalistischen Ausland und unsere MundWerk-Autoren.
Die auftretenden Künstler lesen, auswendigen und performen ihre besten Texte. Kurz, knackig, manchmal sehr lustig, durchaus auch schmerzhaft, mitunter frech und gern nonkonform. Und Eva Wunderbar singt und spielt dazu.

MundWerk Spoken Word Gala No 11,
Lovelite in Berlin Friedrichshain
14.09.2018

Matthias Niklas präsentiert euch
Robert Rescue – Brauseboys, Vision & Wahn
Florian Langbein – Slam Poet aus Göttingen
Clint Lukas – Ex-Surfpoet, Cool-trotz-Kind
Mo! – Slam Poet aus Passau
An Stimmband und Gitarre : Eva Wunderbar.

Einlass: 19.30 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt: VVK: 7,- €, Abendkasse 10,- €

Tickets

Robert Rescue & Ivo Lotion lesen für Bier

Robert Rescue ist unter die Franciser gegangen und bringt nun das von Lucas Fassnacht initiierte Konzept „LESEN FÜR BIER“ nach Berlin.

Jeden vierten Samstag im Monat lesen er und ein Überraschungsgast eigene Texte, aber auch alles andere vor, was ihr so mitbringt. Egal ob Gedicht, Omas Häkelanleitung, ein alter Liebesbrief, Zeitungsartikel oder Strafzettel. Alles ist erlaubt! Was vorgelesen wird, wird am Abend ausgelost.

Nach der Performance könnt ihr dann entscheiden, was besser war: der Text oder der Vortrag? Siegt die Performance, bekommt der Vorleser das Bier, siegt der Text, darf der Mitbringer/Autor sich über ein Bier freuen.

Am 28.04. ist IVO LOTION zu Gast!

Die erste Veranstaltung war komplett ausverkauft. Deshalb empfehlen wir, den Vorverkauf zu nutzen.

LESEN FÜR BIER
28. April 2018 – 20:00 Uhr
Periplaneta Literaturcafé Berlin
Bornholmer Str. 81A, 10439 Berlin
UND BRINGT EURE TEXTE MIT!

Micha El Goehre live in Berlin

MICHA EL GOEHRE LIVE AM 21.04. @ Periplaneta Berlin!

Micha-El Goehre geht auf Solotour. Mit seinen besten und seinen neuesten Texten und Stories. Am 21.04.2018 tritt er im Periplaneta Literaturcafé zu Berlin auf.

Ein Feuerwerk der gesenkten Literatur. Fast wie auf Youtube, nur in 3D und mit HiDef-Geruch. Das sollte man sich nicht entgehen lassen und wenn doch, ist man halt ein schlechter Mensch.

Micha-El Goehre lebt als Autor, Poetry Slammer und Moderator in Essen. Er hat sehr schöne Haare und besitzt viel zu viele Comics. Außerdem vertritt er die Meinung, dass Grünkohl das beste Katerfrühstück der Welt ist.
Er ist regelmäßig mit Soloshows auf Festivals, Lese- und Poetry-Slam-Bühnen in Deutschland, Österreich, Luxemburg, Belgien und der Schweiz zu sehen.
Als Poetry Slammer hat er hunderte Dichterwettbewerbe gewonnen und ist als Moderator u. a. für den Slam „Krawall + Zärtlichkeit“ in Essen verantwortlich.

Bisher hat er neun Bücher veröffentlicht, zuletzt den Abschluss der „Jungsmusik“-Romantrilogie STRASSENKÖTER.

Wann: 21. April 2018 , 20 Uhr.
Wo: Periplaneta Literat, urcafé BerlinBornholmer Str. 81A, 10439 Berlin
Preis: VVK: 6,– €,  AK: 9,– €

Wir empfehlen, Plätze im VORVERKAUF zu sichern.

Robert Rescue & Paul Weigl lesen für Bier

Neue Serie bei Periplaneta.

Robert Rescue ist unter die Franciser gegangen und bringt nun das von Lucas Fassnacht initiierte Konzept „LESEN FÜR BIER“ nach Berlin.

Jeden vierten Samstag im Monat lesen er und ein Überraschungsgast eigene Texte, aber auch alles andere vor, was ihr so mitbringt. Egal ob Gedicht, Omas Häkelanleitung, ein alter Liebesbrief, Zeitungsartikel oder Strafzettel. Alles ist erlaubt! Was vorgelesen wird, wird am Abend ausgelost.

Nach der Performance könnt ihr dann entscheiden, was besser war: der Text oder der Vortrag? Siegt die Performance, bekommt der Vorleser das Bier, siegt der Text, darf der Mitbringer/Autor sich über ein Bier freuen.

Der Eintritt kosten 5,-€. Karten gibt es im VVK. Holt euch ein Digitales Ticket!

Für den Auftakt hat Robert sich Paul Weigl geladen!


LESEN FÜR BIER
24. März 2018 – 20:00 Uhr
Periplaneta Literaturcafé Berlin
Bornholmer Str. 81A, 10439 Berlin
Preis: 5,-€
UND BRINGT EURE TEXTE MIT!

Calvin Kleemann

Calvin Kleemann, geboren im Januar 1993, ist ein Dortmunder Schriftsteller.
Mit 14 begann er, Gedichte zu schreiben und vorzutragen. Mit 18 Jahren veröffentlichte er seinen ersten Gedichtband „Lebenswerke“ unter der WFB-Verlagsgruppe-Lübeck.
Zwei Jahre später tourte er mit dem Band „Von Eiben und Linden“ durch NRW.
2014 erschien dann  „Die graue Flut“. Es folgten erste „Wortkonzerte“ auf verschiedenen Kultur- und Szeneveranstaltungen, Lesebühnen und Theatern.
Seit 2015 ist Calvin Kleemann Mitglied der Bochumer Literaturinitiative „Treibgut“. In der lokalen Literaturszene bekam er den Beinamen „Der letzte Poet“. 2017 erscheint sein erster Gedichtband mit Audio-CD bei Periplaneta in der Edition Mundwerk.

Am 2.2.2018 präsentiert Calvin Kleemann „DER FUNKE SCHWEIGT, WENN FEUER TRÄUMT“ live im Periplaneta Literaturcafé Berlin.

www.berlin.periplaneta.com
www.CalvinKleemann.de

MUNDWERK SPOKEN WORD GALA No.9

Weil es so schön war:
Spoken Word Gala wieder im Lovelite

Wir präsentieren eine Auslese exzellenter Lesebühnenliteratur, Gäste aus der Slamszene und unsere MundWerk-Autorinnen und Autoren mit ihren besten Texten. Wie es sich für eine Gala gehört. Auch die MundWerk 9 geht mit hervorragenden Gästen an den Start. Für die Spoken Word Gala, die wieder im Lovelite in Berlin Friedrichshain stattfindet, sind geladen:

Robert Rescue
Clint Lukas
Frank Sorge
Matthias Niklas
An Stimmbändern, Gitarre und Ukulele: Frau Rotkohl

Durch das Programm führt Gastgeber Thomas Manegold

MUNDWERK 9
Freitag, 10. November 20:00 – 22:00
Lovelite Berlinhaasestr.1, 10245 Berlin

Es gibt einen Vorverkauf!

 

Neues Buch von Lucas Fassnacht

FEUER & SPRACHE.

Lucas Fassnacht, Slampoet und Autor aus Erlangen, veröffentlicht in der Edition Mundwerk seine zweite Bühnentextsammlung „Feuer und Sprache“. Nach „Ottonormalverbraucht“, dem Buch mit CD zu seinem Soloprogramm, und dem Romandebüt „Es geht immer nur um Sex“ geht es nun in Reimen und Kurzprosa ordentlich ans Eingemachte. Und trotz Gesellschaftskritik und Zeitgeist-Bashing bleibt der Humor nicht auf der Strecke. Das Buch erscheint offiziell am 31.08. Das grandiose Cover stammt von AKU (www.akupower.de)

Herr Fassnacht lässt es sich zudem nicht nehmen, für eine Premierenfeier mit Soloprogramm in Berlin persönlich vorbeizukommen:

FEUER & SPRACHE live am 27.10. im Periplaneta Literaturcafé Berlin.

DIE BÜCHER  im ONLINE-SHOP

Die Einsamkeit des Hurenkindes

Vision und Wahn-Anthologie Vol.3 in der Edition Mundwerk

Am 04.September erscheint, im Rahmen des unfassbaren 10jährigen Bestehens von Periplaneta, die dritte Lesebühnen-Anthologie „Die Einsamkeit des Hurenkindes“

Der extravagante Titel kommt aus der Welt des Setzens. Ein „Hurenkind“ weiß nicht wo es herkommt. Es ist ein Satzfehler, die Schlusszeile eines Absatzes, die alleine auf der nächsten Seite steht. Wir haben natürlich absichtlich ein paar dieser „Hurenkinder“ im Buch belassen. (Vielleicht machen wir ja als nächstes etwas mit Schusterjungen …)

Auch diesmal konnten wir wieder sehr gute und sehr nette Menschen aus der Lesebühnen- und Poetry-Slam-Szene  für die Anthologie gewinnen.

Wir bedanken uns bei 31 Autorinnen und Autoren für die rege Anteilnahme.

Marion Alexa Müller, Robert Rescue, Thomas Manegold, Alma Maja Ernst, Antonia Luba, Arno Wilhelm, Bastian Mayerhofer, Christian Gottschalk, Clint Lukas, Frank Sorge, Gary Flanell, HC Roth, Heiko Heller, Heiko Werning, Johannes Krätschell, Jesko Habert, Laander Karuso, Lucas Fassnacht, Mareike Barmeyer, Maschenka Tobe, Matthias Niklas, Mikis Wesensbitter, Nicolas Schmidt, Nicole Altenhoff, Nils Frenzel, Philipp Multhaupt, René Sydow, Sarah Strehle, Steve Bürk, Theresa Steigleder, Viola Nordsieck.

Das Buch bei Periplaneta

PREMIERE AM MONTAG, DEN 04.09.2017 ab 20 Uhr im PERIPLANETA LITERATURCAFÉ BERLIN. Der Eintritt ist frei. Man zahlt, um zu gehn. #periplaneta10