Die Einsamkeit des Hurenkindes

Vision und Wahn-Anthologie Vol.3 in der Edition Mundwerk

Am 04.September erscheint, im Rahmen des unfassbaren 10jährigen Bestehens von Periplaneta, die dritte Lesebühnen-Anthologie „Die Einsamkeit des Hurenkindes“

Der extravagante Titel kommt aus der Welt des Setzens. Ein „Hurenkind“ weiß nicht wo es herkommt. Es ist ein Satzfehler, die Schlusszeile eines Absatzes, die alleine auf der nächsten Seite steht. Wir haben natürlich absichtlich ein paar dieser „Hurenkinder“ im Buch belassen. (Vielleicht machen wir ja als nächstes etwas mit Schusterjungen …)

Auch diesmal konnten wir wieder sehr gute und sehr nette Menschen aus der Lesebühnen- und Poetry-Slam-Szene  für die Anthologie gewinnen.

Wir bedanken uns bei 31 Autorinnen und Autoren für die rege Anteilnahme.

Marion Alexa Müller, Robert Rescue, Thomas Manegold, Alma Maja Ernst, Antonia Luba, Arno Wilhelm, Bastian Mayerhofer, Christian Gottschalk, Clint Lukas, Frank Sorge, Gary Flanell, HC Roth, Heiko Heller, Heiko Werning, Johannes Krätschell, Jesko Habert, Laander Karuso, Lucas Fassnacht, Mareike Barmeyer, Maschenka Tobe, Matthias Niklas, Mikis Wesensbitter, Nicolas Schmidt, Nicole Altenhoff, Nils Frenzel, Philipp Multhaupt, René Sydow, Sarah Strehle, Steve Bürk, Theresa Steigleder, Viola Nordsieck.

Das Buch bei Periplaneta

PREMIERE AM MONTAG, DEN 04.09.2017 ab 20 Uhr im PERIPLANETA LITERATURCAFÉ BERLIN. Der Eintritt ist frei. Man zahlt, um zu gehn. #periplaneta10

Advertisements

Matti Seydel

Matti_by_Uwe_Lehmann


Matti Seydel ist 1989, einen Tag nach dem Mauerfall, in Hamburg, geboren worden und lebt seit dem bis heute – vermuten Experten. Nach seinem Abitur nahm er sich die Zeit, seinen Zivildienst in einer kleinen Stadt als Pfleger in einer Psychiatrie. All das nahm er mit in sein Sozialökonomiestudium, das er dann für das sehr viel solidere Studium der Deutschen Philologie schmiss.

Weiterlesen „Matti Seydel“