Lea Streisand

Lea Streisand

Lea Streisand ist Schriftstellerin und Vorleserin.

Sie wurde 1979 in Berlin geboren und ist Mitglied der legendären Lesebühne „Die Surfpoeten“.
Seit 2003 liest sie Kurzgeschichten auf Berliner Lesebühnen vor und zwischendurch auch in Hamburg, München, Zürich, Kopenhagen und anderswo.


Lea schreibt für die Taz und hat Geschichten in zahlreichen Anthologien veröffentlicht. Ihr erstes Solowerk „Wahnsinn in Gesellschaft“ ist 2008 bei Periplaneta erschienen. 2012 folgte „Berlin ist eine Dorfkneipe
Lea studiert Neuere Deutsche Literaturwissenschaft und Skandinavistik.

Lesebühnen

  • Surfpoeten – jeden Mittwoch 21 Uhr im Pfefferberg/Haus 13 in Berlin
  • Rakete 2000 – jeden 2. Donnerstag im Ä Neukölln (Weserstr.40, Berlin)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s